Produktbeschreibungen verkaufsfördernd schreiben

produktbeschreibungenLaut einer Studie der Forschungsinitiative ECC Handel „Erfolgsfaktoren im E-Commerce“ sind Kunden neben klaren Angaben zu Versandkosten besonders ausführliche und gute Produktbeschreibungen wichtig. Grund genug sich diesen etwas genauer zu widmen. Produktbeschreibungen können mit Schaufenster eines Ladengeschäfts gleichgesetzt werden. Daher gilt es diese so attraktiv wie möglich zu „gestalten“.

Im Nachfolgenden möchte ich 8 Tipps geben, wie Sie Ihre Produktbeschreibung verkaufsfördernd schreiben. Erfahren Sie, wie Sie Produkteschreibungen erstellen, die auch verkaufen, denn die Qualität der Produktbeschreibungen ist ein wichtiger Faktor für den Erfolg eines Onlineshops.

1. Emotional schreiben

Überzeugen Sie Kunden Ihr Produkt zu kaufen. Dies können Sie am besten, wenn Sie emotionale, auffällige und originelle Produktbeschreibungen schreiben. Erstellen Sie Produkttexte, die neugierig machen, zum Weiterlesen anregen und Spaß bereiten.

Emotionale Produktbeschreibungen sind solche, die nicht das Produkt verkaufen wollen, sondern das Erlebnis mit dem Produkt. Sobald Sie Kunden emotional ansprechen, können Sie auch mit einer höheren Conversionrate rechnen. Versuchen Sie nicht nur den Kopf sondern auch das Herz des Kunden mit Ihrem Produkttext zu berühren.

2. Verwenden Sie Auflistungen

Damit Kunden auf den ersten Blick die Vorteile, besondere Eigenschaften sowie Highlights von Produkten erkennen, eignen sich Auflistungen ideal. So erhält der Kunde einen guten Überblick und erkennt auch beim Überfliegen einer Seite die Vorzüge sofort. Auflistungen eignen sich besonders gut bei technischen Daten von Produkten.

Tipp: Beschränken Sie sich wirklich nur auf die wichtigsten Daten. Oft hat es den Anschein, dass ganze Sätze aufgelistet werden oder einfach keine Unterscheidung von relevanten zu irrelevanten Eigenschaften stattfinden.

3. Bringen Sie Kundenbewertungen mit ein

Integrieren Sie auch in Produktbeschreibungen Bewertungen von anderen Kunden. Kundenbewertungen erzeugen Vertrauen und führen außerdem dazu, dass sich der Besucher ein neutrales Bild des Produktes machen kann. Sollten zu viele Produkte im Shop sein, sodass nicht gleich zu jedem Produkt eine Bewertung vorhanden sein kann, geben Sie einen kurzen Hinweis darauf, dass derzeit noch keine Kundenrezession vorliegen. Zu viele negative Meinungen über ein Produkt sollten Ihnen zu Denken geben und Sie sollten überlegen dieses eventuell aus dem Sortiment zu nehmen. Absolutes No-Go: Zensur von negativen Kundenbewertungen.

4. Cross-Selling verwenden

Durch automatisierte Cross-Selling, beispielsweise weiterführende Produktvorschläge, können Sie Kunden dazubringen weitere Käufe zu unternehmen. Setzen Sie daher Features wie „Andere Kunden, die diese Produkt kauften, kauften auch…“ und erweitern Sie das Kauferlebnis des Kunden.

5. Fassen Sie sich kurz

Auch bei Produktbeschreibungen kommt es auf darauf an sich kurz zu fassen und sich auf das Wesentliche zu beschränken.  Viele Füllwörter, langes Geschwafel möchte keiner gerne lesen. Bei preisintensiveren Produkten wünschen sich Kunden jedoch mehr Informationen als bei günstigeren Produkten.

6. Benutzen Sie Bilder und Videos

Bei erklärungsbedürftigen Produkten können oft Bilder oder Videos hilfreich sein. Bilder und Videos bilden so einen guten Bestandteil einer guter Produktpräsentation und gestalten diese noch attraktiver.

7. Einzigartiger Content

Bei vielen Produkten ist die Versuchung groß die Herstellertexte einfach zu kopieren und in die Beschreibung einzufügen. Doch entstehen so viele Duplikate und keiner hebt sich von seinen Mitbewerben so richtig ab. Ein einzigartiger Content besitzt automatisch bessere Chancen um im Suchmaschinenranking möglichst weit oben mitzuspielen. Möchten Sie trotz allem Herstellertexte verwenden denken Sie unbedingt daran die Hersteller zu kontaktieren und um Erlaubnis der Veröffentlichung zu bitten, damit Sie rechtliche Abmahnungen umgehen.

8. Suchmaschinen nicht vergessen!

Produktbeschreibungen fungieren als SEO-optimierte Landingpages für Suchmaschinenergebnisse. Sie erhalten gleichzeitig mehr Traffic auf Ihre Seite. Schreiben Sie daher Ihre Produktbeschreibungen so, dass sie für Google als relevant eingestuft werden und so hohe Rankings ergeben. Zugegeben es ist keine leichte Aufgabe SEO-Produkttexte zu schreiben, die gleichzeitig auch emotional den Kunden ansprechen. Jedoch macht auch hier Übung den Meister.

 Weitere Tipps:

  • Verlinken Sie im Text auch auf passendes Zubehör
  • Geben Sie ggfl. Hinweise auf passende Dokumente, die die Produkte noch detaillierter erklären (Dokumente zum Download)
  • Besonders bei erklärungsbedürftigen Produkten bieten sich Links zum Hersteller an

Fazit

Festzuhalten ist, dass neben einer ansehnlichen Produktpräsentation auch die Produktbeschreibung von äußerster Wichtigkeit ist. Möchte man mit seinem Onlineshop eine möglichst weite Masse ansprechen, sollte man stets informative, präzise und auffallende Produktbeschreibungen schreiben. Schaffen Sie Mehrwerte und erstellen Sie kundennahe Inhalte.

 

Nichts verpassen

Abonniere unseren RSS Feed uns verpasse keine Meldung mehr.

Über Annelie Möller

Annelie Möller ist Online Marketing Managerin der sitefuchs GmbH aus Rostock und hat Medien- und Kommunikationsmanagement studiert.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Verkaufen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: