Manipulation in der Conversion Optimierung - Gut oder schlecht?

Fakt ist: Wir werden tagtäglich manipuliert. Wissenschaftler haben einmal berechnet, dass bis zu 10.000 Werbebotschaften pro Tag auf einen Menschen einprasseln. Ist das schon Manipulation?

Dabei ist Manipulation erst einmal neutral. Es ist ähnlich wie bei einem Messer. Das hilft Ihnen ein Brot aufzuteilen, kann jedoch auch als Waffe eingesetzt werden.

Stellen Sie sich vor: Sie verkaufen über Ihre Landingpage ein Produkt was Ihrem Kunden hilft sein Problem zu lösen und wenden dabei Techniken der Conversion Optimierung an. Ist das dann Manipulation? Ja, jedoch im positiven Sinne. Sie geben Ihrem Kunden eine Unterstützung ins Handeln zu kommen.

Schlecht wäre es wenn Ihr Produkt dann nicht die Erwartungen deckt. Dann haben Sie einen verärgerten Kunden und eine Retoure mehr.

Ein Beispiel:

Folgendes erlebte ich auf der Webseite eines sehr großen Freemail-Anbieters.
Falls man den Anbieter verlässt ohne sich auszuloggen wird eine Hinweisseite nach dem Login angezeigt:

erinnerung

Abb: Normale Darstellung nach dem Login, falls das Passwort nicht eingegeben wurde

Jedoch kommt ab und zu auch eine Angebotsseite nach dem Login wie diese hier:

angebot

Abb: Seltene Angebotseite die eine Aktion darstellt

 

Das dieser Anbieter Werbung für Angebote macht ist bei einem kostenlosen Dienst legitim.
Jedoch ist der Kaufen-Button fast genau an der Stelle wo auch ansonsten der “weiter zum Postfach” Button befindet, falls beim letzten Besuch nicht ausgeloggt wurde.

Ich klickte jedenfalls auf den Button, da ich nur flüchtig den Inhalt wahrgenommen hatte. Und schon hatte ich das Produkt gekauft.

Als ich das bemerkte, war es schon zu spät und so musste ich über mein Widerrufsrecht den Vertrag wieder kündigen.

 

Meine Frage an die Leser. Ist das jetzt positive oder negative Manipulation?

Nichts verpassen

Abonniere unseren RSS Feed uns verpasse keine Meldung mehr.

Über Carsten Appel

Carsten Appel ist Geschäftsführer der sitefuchs GmbH aus Rostock und Dozent für Online Marketing an der Uni Rostock im Bereich der Erwachsenenweiterbildung. Twitter Profil
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: